Bußgeldkatalog Bahnübergang

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldtabelle Bahnübergang

TatbestandBußgeldPunkteFahrverbot
Überholen am Bahnübergang, obwohl nicht überblickt werden konnte, dass Gegenverkehr nicht behindert wird/bei unklarer Verkehrslage150 Euro1 Punkt
...mit Gefährdung250 Euro2 Punkte1 Monat
...mit Unfallfolge300 Euro2 Punkte1 Monat
Mit nicht angepasster Geschwindigkeit an Bahnübergang herangefahren100 Euro1 Punkt
Überqueren des Bahnübergangs mit Andreaskreuz ohne Schienenverkehr Vorrang zu gewähren80 Euro1 Punkt
...mit Gefährdung100 Euro1 Punkt
...mit Unfallfolge120 Euro1 Punkt
Unzulässiges Überholen70 Euro
...mit Gefährdung85 Euro
...mit Unfallfolge105 Euro
Verstoß gegen die Wartepflicht am Bahnübergang, obwohl sich ein Schienenfahrzeug näherte80 Euro1 Punkt
...mit Gefährdung100 Euro1 Punkt
...mit Unfallfolge120 Euro1 Punkt
Überqueren des Bahnübergangs obwohl rotes oder gelbes Lichtzeichen warnte oder sich die Schranken senkten/ein Bahnbediensteter Halt gebot240 Euro2 Punkte1 Monat
...mit Gefährdung290 Euro2 Punkte1 Monat
...mit Unfallfolge350 Euro2 Punkte1 Monat
Überqueren des Bahnübergangs trotz geschlossener Schranke700 Euro2 Punkte3 Monate

Wie sollten Sie sich an einem Andreaskreuz verhalten?

Am Bahnübergang sollten sich Autofahrer besonders umsichtig verhalten.
Am Bahnübergang sollten sich Autofahrer besonders umsichtig verhalten.

Ein Andreaskreuz ist immer ein Hinweis auf einen bevorstehenden Bahnübergang einer Bahnstrecke.

Bahnübergänge können sowohl beschrankt als auch unbeschrankt sein und aus vielen verschiedenen Gründen eine Gefahr für einen Verkehrsteilnehmer darstellen, wenn dieser sich nicht an die Regeln hält.

Gibt beispielsweise eine rote Ampel vor einem Bahnübergang an, dass sich ein Zug nähert und die Bahnübergänge deshalb nicht mehr passiert werden sollten, gibt es trotzdem einige Autofahrer, die sich partout nicht an diese Regel halten wollen.

Ein Unfall am Bahnübergang kann in solchen Fällen selten vermieden werden und tödlich enden. Aus diesem Grund ist das korrekte Verhalten an einem Bahnübergang äußerst wichtig.

Beschrankter und unbeschrankter Bahnübergang

Ein beschrankter Bahnübergang macht einem sich nähernden Fahrzeug das Halten meist sehr leicht. Denn: Senken sich die Schranken, muss vor den Bahnübergängen angehalten werden. Das ist auch bei Halbschranken der Bahnübergänge der Fall.

Ein solcher Übergang wird mit einem dreieckigen Schild mit rotem Rand angekündigt, auf dem ein Zaun abgebildet ist. Bei unbeschrankten Bahnübergängen hingegen ist besondere Vorsicht geboten.

Diese Bahnübergänge werden mit der gleichen Schildform angekündigt wie ein beschrankter Übergang, nur, dass auf diesem Schild kein Zaun, sondern eine anfahrende Eisenbahn zu sehen ist.

Nähern Sie sich mit Ihrem Fahrzeug einem unbeschrankten Bahnübergang, so sollten Sie Ihre Geschwindigkeit drosseln, um genügend Zeit zu haben, die Verkehrslage zu überblicken. Nähert sich ein Zug, sollten Sie unbedingt vor den Gleisen der Bahnübergänge halten und diese nicht noch kurzfristig überqueren.

Verhalten vor Andreaskreuz mit rotem Blinklicht

Ein Andreaskreuz mit rotem Blinklicht bedeutet, dass Sie dem Schienenverkehr Vorrang gewähren müssen.
Ein Andreaskreuz mit rotem Blinklicht bedeutet, dass Sie dem Schienenverkehr Vorrang gewähren müssen.

Bahnübergange können durch unterschiedliche Schilder und Warnzeichen angekündigt und gesichert werden. Eines davon ist das Andreaskreuz, das teilweise auch durch Lichtzeichen ergänzt werden kann.

Es besteht aus weißen sich kreuzenden Balken, die jeweils rote Enden aufweisen.

Es bedeutet: ‚Dem Schienenverkehr Vorrang gewähren‘ und wird direkt vor einem Bahnübergang aufgestellt.

Nähert sich ein Fahrzeug einem Bahnübergang mit Andreaskreuz, so muss es halten, wenn:

  • sich ein Zug nähert,
  • ein Blinklicht (rot oder gelb) aufleuchtet,
  • sich die Schranken bzw. Halbschranken schließen oder Personal zum Warten vor den Bahnübergängen auffordert.

Wird das Andreaskreuz mit gelbem oder rotem Licht kombiniert, so muss bei leuchtendem Licht gehalten werden. Erlischt das rote Blinklicht, darf der Fahrzeugführer den Bahnübergang überqueren.

Auch andere Formen der Warnung vor einem Bahnübergang sind möglich. Die Bake beispielsweise gibt die Entfernung zum Übergang an.

Drei Streifen bedeuten eine Entfernung von 240 Metern, zwei Streifen 160 Meter und nur ein Streifen 80 Meter bis zum Bahnübergang. So können sich Autofahrer in aller Ruhe auf den Zugverkehr der Bahnstrecke vorbereiten.

Ist Parken vor dem Andreaskreuz erlaubt?

Beachten Sie, dass das Parken vor einem Andreaskreuz einen gewissen Abstand erfordert.
Beachten Sie, dass das Parken vor einem Andreaskreuz einen gewissen Abstand erfordert.

Um die Sicht auf ein Andreaskreuz vor Bahnübergängen nicht zu behindern, ist es nicht erlaubt, knapp davor zu parken. Innerorts muss ein Abstand von etwa 5 Metern zum Verkehrsschild gehalten werden, außerorts sind es bereits 10 Meter.

Das gilt sowohl für den Abstand vor als auch hinter dem Schild der Bahnübergänge. Zudem darf 10 Meter vor sowie nach dem Schild nicht gehalten werden, wenn das Andreaskreuz dadurch verdeckt würde.

Bußgelder bei falschem Verhalten am Bahnübergang

Sollten Sie verbotenerweise bei rotem Blinklicht oder sich senkenden Schranken noch in letzter Sekunde den Bahnübergang überqueren, müssen Sie mit einem Bußgeld von mindestens 240 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Sollten die Schranken der Bahnübergänge bereits geschlossen sein, können sogar 700 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot die Folge sein.

Ein richtiges Verhalten an Bahnübergängen kann also nicht nur Sie, sondern auch Ihren Geldbeutel vor schlimmeren Schäden bewahren.

Bildnachweise:

istockphoto.com/hkratky
istockphoto.com/schulzie
istockphoto.com/Spectral-Design

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.