Die Zentrale Bußgeldstelle in Hamburg

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

BußgeldstelleAdresseKontakt
Behörde für Inneres und Sport

Einwohner-Zentralamt Hamburg Bußgeldstelle
Amsinckstraße 34

20097 Hamburg
Telefon:
040/42839-3124

Fax:
040/427939-660

E-Mail:
Bussgeldstelle@eza.hamburg.de

Homepage:
www.hamburg.de

*Alle Angaben ohne Gewähr // Wir bemühen uns, die Tabelle auf dem aktuellen Stand zu halten.

Die Bußgeldstelle für Hamburg

Die Bußgeldstelle in Hamburg bearbeitet Fälle für den gesamten Stadtstaat.
Die Bußgeldstelle in Hamburg bearbeitet Fälle für den gesamten Stadtstaat.

Die Hansestadt Hamburg ist – neben Berlin und Bremen – einer der drei deutschen Stadtstaaten und verfügt über eine eigene Zentrale Bußgeldstelle. Diese bearbeitet Fälle von Verkehrsordungswidrigkeiten, die im Raum Hamburg begangen werden.

Hamburg ist mit seinen rund 1,77 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und gehört zu den vier Millionenstädten Deutschlands.

Der berühmte Hamburger Hafen ist der größte Seehafen Deutschlands. Hamburg ist außerdem – neben New York und London – der drittgrößte Musicalstandort der Welt und damit ein echtes Eldorado für Musikliebhaber.

Das Einwohner-Zentralamt von Hamburg

In Hamburg sitzt die Bußgeldstelle im Einwohner-Zentralamt. Dort werden an einem zentralen Standpunkt viele verschiedene Dienstleistungen für die Bürger angeboten. So können Sie dort in der zuständigen Behörde Personalausweise und Reisepässe beantragen und verlängern lassen, Namensänderungen beantragen, allgemeine Informationen erfragen und sich beglaubigte Kopien von wichtigen Dokumenten anfertigen lassen.

Außerdem findet sich dort die Zentrale Ausländerbehörde für Hamburg. Diese kümmert sich um die Belange solcher Mitbürger, die über eine Aufenthaltsgestattung oder eine Duldung verfügen, deren Aufenthalt also nicht gesichert ist.

Die Zentrale Bußgeldstelle Hamburg – Erhaltung der Sicherheit und Ordnung im Verkehr

In Hamburg arbeiten Bußgeldstelle und Polizei eng zusammen.
In Hamburg arbeiten Bußgeldstelle und Polizei eng zusammen.

Im Einwohner-Zentralamt befindet sich auch die Zentrale Bußgeldstelle von Hamburg. Laut den Informationen auf ihrer Homepage registrierte die Polizei Hamburg im Jahr 2014 65.703 Verkehrsunfälle im Verkehr, bei denen 9.910 Menschen verletzt sowie 38 weitere getötet wurden.

Die Bußgeldstelle Hamburg hat sich in enger Zusammenarbeit mit der Polizei folgende Ziele gesetzt:

  • Erhaltung und Wiederherstellung der Sicherheit und Ordnung im Straßenverkehr
  • Verbesserung des Verhaltens der Verkehrsteilnehmer
  • Reduzierung zielgruppenspezifischer Verkehrsunfälle

Vorgehensweise der Behörde

Die Zentrale Bußgeldstelle Hamburg bearbeitet Fälle, in denen gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen wurde. Hierzu werden die von der Polizei aufgenommenen und übermittelten Informationen ausgewertet. Sollte sich der Verdacht erhärten, wird ein Bußgeldbescheid verschickt. Des Weiteren erteilt die Behörde unter anderem auch Fahrverbote.

Wird Ihnen eine Verkehrswidrigkeit in Hamburg vorgeworfen und Sie ziehen einen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid in Erwägung, so müssen Sie diesen an die Bußgeldstelle in Hamburg schicken. Alle nötigen Kontaktdaten finden Sie in der obigen Liste.

Bildnachweise:
fotolia.com – Marco2811
fotolia.com – Christian Müller

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.