Die Zentrale Bußgeldstelle in Viechtach (Bayern)

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

 AdresseKontakt
Zentrale Bußgeldstelle im Bayerischen PolizeiverwaltungsamtMönchhofstraße 43

94234 Viechtach
Telefon
09942/954-580

Fax
09942/952-241

Homepage
www.polizei.bayern.de

*Alle Angaben ohne Gewähr – Wir bemühen uns, die Tabelle auf aktuellem Stand zu halten.

Zentrale Bußgeldstelle Bayern

Die Zentrale Bußgeldstelle für Bayern liegt in der Stadt Viechtach. Diese befindet sich im niederbayrischen Landkreis Regen. Mit seinen rund 8.200 Einwohnern im Stadtgebiet wird der anerkannte Luftkurort als Kleinstadt bezeichnet. Durch seine Lage zwischen zwei Hauptkämmen des Bayerischen Waldes ist das Klima sowohl im Frühjahr als auch im Herbst sehr mild, was Viechtach zu einem beliebten Ferienort macht.

Viechtach: Aufgaben der Bußgeldstelle

Wer mit dem Handy am Steuer erwischt wird, bekommt Post von der Bußgeldstelle Viechtach.
Wer mit dem Handy am Steuer erwischt wird, bekommt Post von der Bußgeldstelle Viechtach.

Im Gegensatz zu vielen anderen Bundesländern verantwortet die Bußgeldstelle in Viechtach die Verfolgung und Ahndung fast aller Ordnungswidrigkeiten, die in Bayern begangen werden.

Um dies zu bewerkstelligen, arbeitet sie mit den Polizeidienststellen vor Ort zusammen. Nach den erfolgreichen Ermittlungen der Polizei betreffend der Verstöße im Straßenverkehr, gibt diese die gesammelten Informationen und Daten an die Bußgeldstelle in Viechtach weiter.

Diese übernimmt die Ermittlungen und sichtet die ihnen zugestellten Beweise. Fehlen wichtige Informationen, so kann sie weitere Rücksprache mit der Polizei halten und diese dazu veranlassen, neuen Hinweisen nachzugehen oder weitere Zeugen zu befragen.

Stellt die Bußgeldstelle in Viechtach einen Verstoß fest und befindet, dass das Bußgeld, welches festgesetzt wurde, rechtens ist, so versendet sie den Bußgeldbescheid an die betroffene Person. Die Bußgeldstelle kann auch Fahrverbote erteilen oder Verwarnungsgelder anordnen.

Verwarnungsgeld und Bußgeld – Die Unterschiede

Ein Verwarnungsgeld wird bei geringfügigen Ordnungswidrigkeiten erhoben. Die Höhe des zu zahlenden Betrages liegt dabei zwischen 5 und 55 Euro. Wird das Verwarngeld bezahlt, wird angenommen, dass der Bürger die Verwarnung akzeptiert. Tut er dies nicht, so wird die Verwarnung zum Bußgeld.

Ein Bußgeld wird für rechtwidrige Handlungen im Sinne des Gesetzes angeordnet. Dieses kann meist bis zu 1000 € betragen. In manchen Fällen kann der Betrag jedoch auch höher liegen. Im Gegensatz zum Verwarngeld ist ein Bußgeldbescheid mit weiteren Kosten verbunden, da zur eigentlichen Strafe noch Gebühren für das Bußgeldverfahren kommen.

Die Bußgeldstelle in Viechtach bearbeitet jährlich über eine Million Bußgeldverfahren und erteilt bis zu 100.000 Fahrverbote. Um eine so große Zahl an Verfahren bearbeiten zu können, arbeiten dort rund 200 Mitarbeiter. Diese befassen sich des Weiteren auch mit Vergehen im Rahmen des Fahrpersonalgesetzes, wozu beispielsweise auch die Lenk- und Ruhezeiten zählen.

Der obigen Liste können Sie die Adresse und weitere Kontaktinformationen der Bußgeldstelle in Viechtach entnehmen.

Bildnachweise:
istockphoto.com – vladacanon

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.