Den Führerschein im Alter abgeben: Was steckt dahinter?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Müssen Fahrer den Führerschein abgeben wegen zu hohem Alter? – Das ist die aktuelle Lage!

Müssen wir ihnen den Führerschein abnehmen? Alte Menschen sind doch oft noch fahrtüchtig.
Müssen wir ihnen den Führerschein abnehmen? Alte Menschen sind doch oft noch fahrtüchtig.
Generell ist es gemäß aktueller Gesetzeslage nicht möglich, einer gesamten Bevölkerungsgruppe – hier den Senioren – pauschal den Führerschein zu entziehen. Dennoch gerät das Thema Fahrverbot für Senioren immer wieder in den Fokus öffentlicher Debatten. Grund dafür sind Zweifel, ob die psychische und physische Gesundheit im hohen Alter noch ausreicht, um noch als fahrtüchtig zu gelten.

Dabei sollte aber nicht vergessen werden, dass Senioren keine Risikogruppe per se darstellen. Die Altersgruppe mit dem höchsten Risikopotential ist noch immer die, in welcher die meisten Verkehrsteilnehmer unerprobt auf den Straßen unterwegs sind: Die 18 bis 24-Jährigen stellen beim Autofahren, verglichen mit anderen Bevölkerungsgruppen, ein doppelt so hohes Unfallrisiko dar.

Sollten Verkehrsteilnehmer den Führerschein im Alter abgeben, weil der Altersgruppe ein Risiko zugesprochen wird, müsste dies theoretisch auch für die jungen Fahrer Konsequenzen haben – mehr als die herkömmlichen Bußgeldkatalog-Maßnahmen der Polizei wie Bußgeldbescheid oder Punkte in Flensburg.

Argumente für einen Führerscheinentzug bei Senioren

Sind ältere Menschen physisch immens eingeschränkt, sollten sie den Führerschein im Alter abgeben.
Sind ältere Menschen physisch immens eingeschränkt, sollten sie den Führerschein im Alter abgeben.
Trotz dieser Gegenüberstellung gibt es einige Statistiken, die besagen, dass von älteren Menschen im Straßenverkehr ein Risiko ausgeht.

So stellte das statistische Bundesamt fest, dass 67,1 Prozent der über 64-jährigen Autofahrer, die an einem Verkehrsunfall beteiligt waren, auch die Hauptschuld trugen. Bei den mindestens 75-Jährigen waren es sogar 75,1 Prozent (Stand 2016).

Zudem ist nicht zu leugnen, dass im Alter vermehrt Krankheiten bzw. Schwächen auftreten, welche die Fahrtüchtigkeit immens einschränken und es notwendig erscheinen lassen, dass Autofahrer ihren Führerschein im Alter abgeben.

Dazu gehören:

  • Verlangsamtes Reaktionsvermögen
  • Abnehmen des Seh- und Hörvermögens
  • Psychische Einschränkungen (bspw. Demenz)
  • Bewegungseinschränkungen (bspw. Gischt)

Rechtliche Grundlage für ein Autoverbot für Senioren

Wie bereits erwähnt, kann auch aufgrund solcher Statistiken ein Führerscheinentzug im Alter nicht pauschal gerechtfertigt werden. Doch laut Verkehrsrecht kann tatsächlich die Fahrerlaubnis entzogen werden, wenn erhebliche Zweifel an der Fahreignung des Betroffenen entstehen. Als Begründung müssen körperliche, geistige und/oder charakterliche Mängel nachgewiesen werden.

Dem Auto fernbleiben: Das Fahrverbot für Senioren scheint für viele unfair.
Dem Auto fernbleiben: Das Fahrverbot für Senioren scheint für viele unfair.
Hier muss die Untersuchung jedoch individuell erfolgen, um zu entscheiden, wer den Führerschein wirklich altersbedingt abgeben muss. Schließlich kann es den topfiten Über-80-Jährigen geben, während der 65-Jährige bereits mit einer starken Sehschwäche zu kämpfen hat. Die Debatte darüber, ob alle Senioren ihren Führerschein im Alter abgeben sollten, kann demnach aus mancher Perspektive als unfair erachtet werden.

Führerschein abgeben im Alter – kann das per Urteil erzwungen werden?

Der Führerscheinentzug stellt, wenn altersbedingt erforderlich, einen erheblichen Eingriff in die private Lebensführung dar, der bedeutende Folgen für den Senioren haben kann.

Sollte dieser aber eine große Gefahr im Straßenverkehr darstellen, ist dies auch per Gerichtseintscheid im Einzelfall möglich, wie das Düsseldorfer Verwaltungsgerichts (Az. 4 L 484/15) deutlich machte.

Nachdem ein 95-Jähriger durch einen Unfall beim Ausparken auffällig wurde, setzte die Führerscheinbehörde für ihn eine Fahrt mit einem Gutachter an. Diesen konnte der Mann nicht überzeugen und musste infolgedessen seinen Führerschein im Alter abgeben.

Maßnahmen, damit Autofahrer ihren Führerschein im Alter abgeben – wenn nötig

Mancherorts gibt es Tickets für Bus & Bahn, wenn Fahrer den Führerschein abgeben im Alter.
Mancherorts gibt es Tickets für Bus & Bahn, wenn Fahrer den Führerschein abgeben im Alter.
Die Überprüfung eines jeden Einzelfalls ist jedoch einfach nicht möglich. Daher setzen einige Städte bereits Belohnungen an, damit Fahrer den Führerschein freiwillig im Alter abgeben. So bietet bspw. Düsseldorf mit der Aktion “Senioren tauschen Führerschein gegen Monatstickets” älteren Menschen, die nicht mehr fahren wollen bzw. können, die Gelegenheit, aus der ungenutzten Fahrerlaubnis Profit zu schlagen. Wer seinen Führerschein im Alter abgibt, kann einige Monate kostenlos mit dem öffentlichen Nahverkehr durch die Stadt fahren. Auch andere Städte in Nordrhein-Westfalen bieten ähnliche Tauschoptionen an.

Um die Fahrtüchtigkeit der älteren Verkehrsteilnehmer im Auge zu behalten, gibt es allerdings auch Forderungen nach Gesundheitschecks im Alter. So fordert der ADAC für alle Autofahrer regelmäßige Seh-Tests. Die Deutsche Verkehrswacht weist darauf hin, dass sich Senioren bspw. durch Denksportaufgaben zumindest geistig fit halten können.

Der ADAC appelliert außerdem an das private Umfeld. Familienmitglieder sollten darauf achten, ob ihnen beim Autofahren mit älteren Familienmitgliedern etwas auffällt und den Betroffenen im Zweifelsfall darauf hinweisen, dass er seinen Führerschein im Alter abgeben sollte.

Darüber hinaus gibt es an vielen Fahrschulen neben Angeboten wie Fahr-Fitness-Checks oder auch Fahrsicherheitstrainings oft auch spezielle Senioren-Aktionen für diejenigen, die schon viele Jahre hinterm Steuer verbracht haben.

Bildnachweise:
istockphoto.com/karenfoleyphotography
fotolia.com/Petair
fotolia.com/Peter Maszlen
fotolia.com/seventyfour

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 Bewertungen, Durchschnitt: 4,66 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.