Polizei nach einem Unfall rufen – Das ist zu beachten

Von bussgeldbescheid-einspruch.com, letzte Aktualisierung am: 6. Mai 2021

Die Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei

Polizei rufen: Ist dies bei einem Unfall zwingend nötig?
Polizei rufen: Ist dies bei einem Unfall zwingend nötig?

Wenn jemand als Fahrer mit dem Auto unterwegs ist, reicht meist schon ein Moment der Unachtsamkeit und schon kann es krachen – besonders Auffahrunfälle sind sehr häufig.

Nach einem Verkehrsunfall können die Emotionen hochkochen. Neben Angst, Panik oder einem Schock reagieren viele Beteiligte auch wütend und geraten wegen dem Schaden miteinander in Streit.

Dabei ist es besonders wichtig, dass Sie sich nach dem Unfall zur Ruhe mahnen, um die nächsten Schritte besonnen zu erledigen. Nur so können Sie sicherstellen, dass nicht noch mehr Probleme aus dieser Situation erwachsen.

Viele Fragen von Betroffenen nach einem Verkehrsunfall drehen sich um das Thema “Polizei”. Muss man bei einem Unfall die Polizei rufen? Welche Aufgaben übernimmt diese am Unfallort? Zahlt bei einem Unfall ohne Polizei die Versicherung?

Müssen Sie die Polizei bei einem Unfall rufen?

Wurden Personen verletzt, sollten Sie nach einem Unfall die Polizei rufen.
Wurden Personen verletzt, sollten Sie nach einem Unfall die Polizei rufen.

Egal ob es sich um einen Unfall auf der Autobahn handelt, bei dem jemand schwer verletzt wurde, oder lediglich ein Blechschaden zu beklagen ist: Nach einem Unfall ist zunächst die Unfallstelle abzusichern.

Machen Sie nach einem Verkehrsunfall das Warnblinklicht an, ziehen Sie die Warnweste über, bevor Sie das Auto verlassen und stellen Sie dann ein Warndreieck in ausreichender Entfernung zum Unfallort auf.

Nach dem Unfall können Sie die Polizei bzw. Rettungskräfte rufen. Sind diese alarmiert, ist, wenn nötig, Erste Hilfe bei den Verletzten zu leisten.

Treffen die Rettungskräfte ein, steht zunächst die Versorgung der verletzten Personen an erster Stelle. Ist diese abgeschlossen, übernimmt dann die Polizei die Unfallaufnahme. Sie sammelt Beweise und befragt Zeugen.

Wurden Beteiligte leicht bis schwer verletzt oder ist ein hoher Sachschaden zu beklagen, müssen Sie nach einem Autounfall die Polizei rufen. Auch wenn einer der beteiligten Fahrer alkoholisiert oder berauscht zu sein scheint, sollten Sie der Polizei den Unfall melden.

Wann können Sie auf die Polizei nach einem Unfall verzichten?

Es ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, dass Sie der Polizei einen Autounfall melden müssen. Sollte es sich lediglich um einen kleinen Blechschaden am Auto handeln und wurde niemand verletzt, so können Sie darauf verzichten, die Polizei nach einem Unfall zu alarmieren.

In einem solchen Fall sollten Sie jedoch alle nötigen Daten mit dem Fahrer des anderen Fahrzeugs austauschen. Notieren Sie sich seinen Namen, Adresse, Telefonnummer sowie das Kennzeichen und informieren Sie sich über die Versicherung.

Besonders hilfreich ist es, wenn Sie für den Fall der Fälle den Vordruck für einen Unfallbericht im Auto haben. Diesen bekommen Sie unter anderem von Ihrer Versicherung. Hier können alle erforderlichen Informationen eingetragen werden.

Ist Ihr Gegenüber nicht hierzu bereit, ist es sinnvoll die Polizei zu rufen. Ebenso sollten Sie nicht ablehnend reagieren, wenn der Unfallgegner darauf besteht, dass die Polizei die Unfallaufnahme übernimmt.

Für die Versicherung kann die Polizei wichtige Hinweise liefern

Die Verkehrsunfallaufnahme kann auch für die Versicherung wichtig sein.
Die Verkehrsunfallaufnahme kann auch für die Versicherung wichtig sein.

Die Kfz-Versicherung reguliert Schäden am Auto. Um die Summe berechnen zu können, verlangt diese meist einen Unfallbericht.

Liegt ein solcher nicht vor, kann die Zahlung unter Umständen verweigert werden.

Gerade bei hohen Sachschäden kann es problematisch sein, die Situation nach einem Autounfall ohne die Polizei zu regeln.

Sind die Beamten am Unfallort, können diese Zeugen befragen und Beweismittel sammeln, die der Versicherung wichtige Hinweise liefern können.

FAQ: Das Wichtigste zum Thema “Bei einem Unfall die Polizei rufen”

Kann ich bei einem Bagatellschaden auf den Anruf bei der Polizei verzichten?

Handelt es sich lediglich um einen geringfügigen Blechschaden, sind Sie nicht verpflichtet, die Polizei zu rufen.

Wann muss die Polizei gerufen werden?

Sind Personen bei einem Unfall zu Schaden gekommen, sind Sie verpflichtet, die Polizei zu rufen.

Was macht die Polizei am Unfallort?

Die Beamten nehmen die Ermittlungen zum Unfallhergang auf. In diesem Zuge soll ermittelt werden, wer an der Kollision die Schuld trägt.

Bildnachweise:
fotolia.com – Christian Müller
fotolia.com – S. Engels
fotolia.com – Picture-Factory

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Polizei nach einem Unfall rufen – Das ist zu beachten
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.