Sicherheitsabstand außerorts: Wie viel Platz müssen Sie lassen?

Von bussgeldbescheid-einspruch.com, letzte Aktualisierung am: 3. Juni 2022

Bußgeldkatalog Sicherheitsabstand außerorts

Abstandsverstoß nach Geschwindigkeit
Bußgeld
Punkte
Fahr-
verbot
Lohnt ein Einspruch?
Sicherheitsabstand unterschritten bei weniger als Tempo 80km/h
25 Euro
eher nicht
… mit Gefährdung
30 Euro
eher nicht
… mit Sachbeschädigung
35 Euro
Hier prüfen **
Sicherheitsabstand unterschritten bei mehr als Tempo 80 km/h
… Abstand weniger als 5/10 des halben Tachowertes
75 Euro
1
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 4/10 des halben Tachowertes
100 Euro
1
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 3/10 des halben Tachowertes
160 Euro
1
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 2/10 des halben Tachowertes
240 Euro
1
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 1/10 des halben Tachowertes
320 Euro
1
Hier prüfen **
Sicherheitsabstand unterschritten bei mehr als Tempo 100 km/h
… Abstand weniger als 5/10 des halben Tachowertes
75 Euro
1
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 4/10 des halben Tachowertes
100 Euro
1
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 3/10 des halben Tachowertes
160 Euro
2
1 Monat
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 2/10 des halben Tachowertes
240 Euro
2
2 Monate
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 1/10 des halben Tachowertes
320 Euro
2
3 Monate
Hier prüfen **
Sicherheitsabstand unterschritten bei mehr als Tempo 130 km/h
… Abstand weniger als 5/10 des halben Tachowertes
100 Euro
1
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 4/10 des halben Tachowertes
180 Euro
1
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 3/10 des halben Tachowertes
240 Euro
2
1 Monat
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 2/10 des halben Tachowertes
320 Euro
2
2 Monate
Hier prüfen **
… Abstand weniger als 1/10 des halben Tachowertes
400 Euro
2
3 Monate
Hier prüfen **

Bußgeldrechner: Sicherheitsabstand unterschritten

Video: Welcher Mindestabstand ist einzuhalten?

Wann ist von einem Abstandsverstoß die Rede? Erfahren Sie es im Video.

Was ist beim Sicherheitsabstand außerorts wichtig?

Ein Sicherheitsabstand ist auch außerorts einzuhalten.
Ein Sicherheitsabstand ist auch außerorts einzuhalten.

Neben überhöhter Geschwindigkeit zählen Abstandsverstöße zu den häufigsten Unfallursachen. Zu dicht aufzufahren, birgt besonders bei hohen Geschwindigkeiten das Risiko, nicht mehr rechtzeitig anhalten zu können. Je schneller Fahrer unterwegs sind, desto mehr Strecke benötigen sie, um anzuhalten.

Das Thema „Sicherheitsabstand“ spielt außerorts daher eine etwas größere Rolle als zum Beispiel im stockenden Großstadtverkehr. Wichtig ist es jedoch immer, sowohl innerhalb geschlossener Orte als auch auf der Landstraße oder auf der Autobahn.

Doch welche gesetzlichen Vorschriften sind in Bezug auf den Sicherheitsabstand zu beachten? Gibt es solche Regelungen überhaupt? Der nachfolgende Ratgeber geht näher auf diese Fragen ein und betrachtet zudem auch, wie Verkehrsteilnehmer einen Sicherheitsabstand am besten einschätzen bzw. berechnen können.

FAQ: Sicherheitsabstand außerorts

Ist ein Sicherheitsabstand außerorts gesetzlich definiert?

Gesetzlich ist keine Vorgabe zum Sicherheitsabstand außerhalb geschlossener Ortschaften festgelegt. Allerdings ist ein solcher dennoch einzuhalten. Fahrer sollten sich unter anderem an der Faustregel des halben Tachos orientieren.

Gibt es überhaupt gesetzliche Vorschriften zum Sicherheitsabstand?

Ja, in § 4 StVO ist definiert, dass der Abstand so sein muss, dass Fahrer ohne Gefahr anhalten können, wenn der Vorausfahrende plötzlich bremst. Der Abstand ist demnach auch von der gefahrenen Geschwindigkeit abhängig.

Mit welchen Sanktionen ist bei einem Abstandsverstoß zu rechnen?

Je nachdem, um wie viel der Abstand unterschritten wurde, fallen die Sanktionen unterschiedlich aus. Die Bußgeldtabelle bietet hier einen Überblick zu möglichen Bußgeldern, Punkten oder Fahrverboten.

Gesetzliche Bestimmungen zum Sicherheitsabstand: Das gilt außerorts

Was beim Sicherheitsabstand außerhalb geschlossener Ortschaften wichtig ist, bestimmt die StVO.
Was beim Sicherheitsabstand außerhalb geschlossener Ortschaften wichtig ist, bestimmt die StVO.

Der richtige Abstand wird für die meisten Autofahrer nach der Fahrschule erst wieder dann zum Thema, wenn ihnen entweder jemand zu dicht hinten auffährt oder wenn sie selbst nicht mehr rechtzeitig bremsen können und der Unfall unvermeidbar ist. Dabei sollte der Sicherheitsabstand besonders außerorts immer auf dem Schirm sein.

Fragen sich Verkehrsteilnehmer jedoch, wie der richtige Abstand genau aussieht, wird es kompliziert. Denn festgelegte Werte gibt es vom Gesetzgeber nicht. Die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) definiert allerdings, dass ein Sicherheitsabstand einzuhalten ist.

Wichtig sind hier die Bestimmungen aus § 4 StVO, welche zum Sicherheitsabstand Folgendes besagen:

Der Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug muss in der Regel so groß sein, dass auch dann hinter diesem gehalten werden kann, wenn es plötzlich gebremst wird. Wer vorausfährt, darf nicht ohne zwingenden Grund stark bremsen.

Fahrer sind gehalten, einen Sicherheitsabstand, ob außerorts oder in geschlossenen Ortschaften, so zu wählen, dass ein rechtzeitiges Bremsen bzw. Anhalten möglich ist. Der benannte Paragraph enthält allerdings auch eine genaue Vorgabe für einen Abstand, und zwar dann, wenn ein LKW oder Bus mit mehr als 3,5 t auf der Autobahn mit mehr als 50 km/h unterwegs ist. In diesem Fall schreibt die StVO einen Mindestabstand von 50 Meter vor.

Um den richtigen Sicherheitsabstand außerorts zu ermitteln, ist die gefahrene Geschwindigkeit von Bedeutung. Aber auch die Straßenverhältnisse und die Witterungsbedingungen können beeinflussen, welcher Abstand einzuhalten ist.

Verschiedene Faustregeln helfen, den Sicherheitsabstand außerorts zu berechnen.
Verschiedene Faustregeln helfen, den Sicherheitsabstand außerorts zu berechnen.

Wann Sie sich außerorts befinden und einen festgelegten Sicherheitsabstand einhalten müssen, bestimmen Verkehrszeichen.

Die Ortsausgangsschilder zeigen an, dass Sie die geschlossene Ortschaft verlassen, nach diesem Schild gelten die Verkehrsregeln und somit auch der Sicherheitsabstand für außerorts.

Wie lässt sich der richtige Sicherheitsabstand für außerorts ermitteln?

Einen ausreichenden Abstand, der ein rechtzeitiges Anhalten ermöglicht, können Verkehrsteilnehmer auf unterschiedliche Weise ermitteln. Verschiedene Faustregeln sind hierbei eine gute Hilfe. So ist beispielsweise die sogenannte 2-Sekunden-Regel eine Variante, um den Sicherheitsabstand für außerorts zu ermitteln. Hier wird der Fahrtweg, den das Fahrzeug innerhalb von zwei Sekunden zurücklegt, als Maß für den Abstand verwendet.

Bei dieser Methode ist es sinnvoll, sich einen Fixpunkt an der Strecke zu suchen. Passiert der Vorausfahrende diesen, sollte der Abstand zwischen den Fahrzeugen so groß sein, dass Sie diesen Fixpunkt erst mindestens zwei Sekunden später erreichen.

Die nachfolgende Grafik erklärt die 2-Sekunde-Regel:

Die 2-Sekunden-Regel hilft dabei, den Sicherheitsabstand außerorts zu bestimmen.
Die 2-Sekunden-Regel hilft dabei, den Sicherheitsabstand außerorts zu bestimmen.

Eine andere Faustregel bestimmt, dass der halbe Wert des angezeigten Tachostandes den Abstand in Metern darstellt. Fahren Sie also auf der Landstraße 70 km/h, müssten sie einen Abstand von mindestens 35 Metern halten. Ist die Geschwindigkeit höher, muss natürlich auch der Abstand größer sein. Reicht der Bremsweg nicht aus, ist ein Auffahrunfall fast unvermeidbar. Hohe Geschwindigkeiten vergrößern auch die Wucht des Aufpralls. Um sich und andere nicht zu gefährden, sollten Fahrer den Sicherheitsabstand außerorts also immer im Kopf haben.

Achtung: Fahren Sie ein Fahrzeug oder eine Fahrzeugkombination, welche länger als 7 Meter ist, gelten gemäß § 4 StVO bestimmte Vorschriften im Zusammenhang mit dem Sicherheitsabstand außerorts. Es muss so viel Platz zum Vorausfahrenden gelassen werden, dass ein Fahrzeug dort problemlos einscheren kann.

Die Regelungen der StVO bestimmen nicht nur einen Sicherheitsabstand zum Vorausfahrenden. Auch ein Seitenabstand beim Fahren ist definiert. Ein solcher spielt z. B. beim Überholen eine Rolle und beträgt z. B. außerorts beim Überholen von Fahrrädern 2 m.

Ausnahmen vom Sicherheitsabstand: Wann dieser außerorts missachtet werden kann

Ausnahmen von Verkehrsregeln treten in der Regel dann ein, wenn es sich um besondere Situationen handelt. Solche können auch dafür sorgen, dass beispielsweise der Sicherheitsabstand außerorts keine große Rolle mehr spielt. Selbstverständlich müssen Fahrer bei stockendem Verkehr oder im Stau keinen großen Sicherheitsabstand einhalten. Sie sollten dem Vordermann nicht zu dicht auffahren, aber eine vorgeschriebene Länge gibt es hier nicht.

Missachten Sie den Sicherheitsabstand außerorts, droht ein Bußgeld.
Missachten Sie den Sicherheitsabstand außerorts, droht ein Bußgeld.

Da es sich in diesem Fall um sehr geringe Geschwindigkeiten handelt, benötigt ein Fahrzeug auch nicht zu viel Strecke, um anzuhalten. Der vorgeschriebene Sicherheitsabstand für außerorts fällt entsprechend gering aus.

Auch wenn Verkehrsteilnehmer Platz für Rettungskräfte oder die Polizei machen müssen, ist es durchaus erlaubt, den Sicherheitsabstand außerorts zu unterschreiten, wenn dies notwendig sein sollte. Hier sollten Fahrer aber mit besonderer Vorsicht handeln und sich bzw. andere nicht gefährden.

Sanktionen bei der Unterschreitung des Sicherheitsabstands

Mit welchen Sanktionen Fahrer rechnen müssen, wenn sie den Sicherheitsabstand außerorts zu gering wählen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen ist es wichtig, wie schnell Sie waren, und zum anderem, um wie viel Sie den Abstand unterschritten haben. Es spielt also eine Rolle, ob Sie schneller oder langsamer als 80 km/h waren und ob Sie den halben Tachowert um fünf Zehntel oder um ein Zehntel unterschritten haben.

Bei Geschwindigkeiten unter 80 km/h hat ein Abstandsverstoße üblicherweise nur ein Verwarngeld zwischen 25 und 35 Euro zur Folge. Bei höheren Geschwindigkeiten handelt es sich dann um ein Bußgeld, welches 75 bis 400 Euro betragen kann.

Die oben aufgeführte Bußgeldtabelle bietet einen bespielhaften Überblick zu den möglichen Bußgeldern. Darüber hinaus führt sie auch die möglichen Punkte in Flensburg sowie Fahrverbote auf.

Bildnachweise: fotolia.com/© hykoe

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Sicherheitsabstand außerorts: Wie viel Platz müssen Sie lassen?
Loading...
** Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.