Traffipax Micro-Speed 09: Wie funktioniert die Radarmessung?

Von bussgeldbescheid-einspruch.com, letzte Aktualisierung am: 2. Juni 2022

Verkehrsverstöße durch elektromagnetische Wellen aufdecken

Wurden Sie vom Traffipax Micro-Speed 09 geblitzt, ist oft ein Bußgeld die Folge.
Wurden Sie vom Traffipax Micro-Speed 09 geblitzt, ist oft ein Bußgeld die Folge.

Radaranlagen sind die wohl bekannteste Form der Geschwindigkeitsmessung im Straßenverkehr.

In grünen, unübersehbaren Kästen stehen sie am Straßenrand und warten darauf, bei einer Übertretung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit zur Messung auslösen zu können.

Zu dieser Gruppe der Geschwindigkeits­messer gehört auch der Traffipax Micro-Speed 09, der einen der ältesten Vertreter seiner Art auf dem Markt darstellt und deshalb als Messgerät im Verkehr kaum noch zu finden ist. Aber wie funktioniert der Blitzer genau? Welche Messfehler sind zu erwarten? Erfahren Sie mehr in unserem Ratgeber zum Thema.

Radarfalle ohne Blitz? Nicht der Traffipax Micro-Speed 09!

Genau wie andere Radaranlagen auch funktioniert der Traffipax durch elektromagnetische Wellen, die vom Gerät ausgesendet und vom Fahrzeug reflektiert werden.

Durch die Veränderung der Wellen wird die Entfernung des Fahrzeugs gemessen, woraus sich wiederum die Geschwindigkeit ergibt. Ist das Fahrzeug zu schnell unterwegs, wird durch das Gerät Traffipax Micro-Speed 09 ein Foto vom Fahrer und dessen Fahrzeug gemacht, sodass dieser für die Geschwindigkeitsüberschreitung belangt werden kann.

Ein heller Lichtblitz macht den Fahrer dann nicht nur auf den Verstoß, sondern auch auf etwaige Konsequenzen wie ein Bußgeld und Punkte laut Bußgeldkatalog aufmerksam, die die Geschwindigkeitsüberschreitung haben kann.

Messfehler bei der Radarmessung der Geschwindigkeit

Der Traffipax Micro-Speed 09 weist Messfehler auf, wenn sich mehrere Fahrzeuge im Messbereich befinden.
Der Traffipax Micro-Speed 09 weist Messfehler auf, wenn sich mehrere Fahrzeuge im Messbereich befinden.

Selbstverständlich kann auch der Traffipax Micro-Speed 09 anfällig für Messfehler sein. Aus diesem Grund müssen Bußgeld­bescheide nicht immer anstandslos hingenommen werden.

Liegt einer der folgenden Messfehler vor, kann ein Einspruch gegen die Messung vom Blitzer gerechtfertigt sein:

  • Eichung des Geräts: Wird das Messgerät nicht regelmäßig geeicht, sondern unkontrolliert verwendet, so kann es zu Fehlmessungen der Geschwindigkeit kommen. Diese Messungen können angefochten werden, vor allem, wenn zum Ausgleich keine größere Toleranz von der gemessenen Geschwindigkeit abgezogen wurde.
  • Falscher Messwinkel: Steht der Traffipax Micro-Speed 09 nicht im richtigen Winkel zur Fahrbahn, kann die Geschwindigkeitsmessung ebenfalls verfälschen. In der Regel sollte ein Winkel von etwa 20 Grad eingehalten werden, um eine korrekte Messung mit dem Traffipax Micro-Speed 09 zu erhalten.

FAQ: Das Wichtigste zum Traffipax Micro-Speed 09

Wie funktioniert der Traffipax Micro-Speed 09?

Hier erklären wir, wie der Traffipax Micro-Speed 09 funktioniert.

Welche Messfehler können bei dem Gerät auftreten?

Typische Messfehler, die der Traffipax Micro-Speed 09 produzieren kann, haben wir hier für Sie aufgelistet.

Wie können Messfehler aufgedeckt werden?

Im Rahmen einer Akteneinsicht ist es in aller Regel möglich, Messfehler des Blitzer zu erkennen.

Bildnachweise:
fotolia.com/ © sp4764

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Traffipax Micro-Speed 09: Wie funktioniert die Radarmessung?
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.