Traktorunfall – Ein Zusammenstoß endet selten glimpflich

Von bussgeldbescheid-einspruch.com, letzte Aktualisierung am: 4. Mai 2021

Mit dem Traktor können Unfälle tödlich ausgehen

Auch ein Traktor kann in Unfälle verwickelt werden.
Auch ein Traktor kann in Unfälle verwickelt werden.

Stadtmenschen mögen sie meist vergessen, aber auf Landstraßen gehören sie neben dem Auto und dem Lkw zum alltäglichen Straßenbild: Traktoren.

Diese großen und schweren Arbeitsmaschinen sind dabei nicht nur auf dem Acker unterwegs.

Schließlich müssen beispielsweise auch die Strecken zwischen den Feldern und zum landwirtschaftlichen Hof zurückgelegt sowie die eingefahrene Ernte transportiert werden.

Wie so häufig im Straßenverkehr kann natürlich auch ein Traktor in Unfälle verwickelt werden. Wodurch wird ein Traktorunfall ausgelöst und wie kann er verhindert werden?

Wie sollten Sie sich verhalten, wenn ein tödlicher Unfall mit einem Traktor geschieht? Ist die Polizei immer zu informieren? Wann muss Erste Hilfe geleistet werden?

Auslöser für Unfälle mit Traktoren

Wird ein Traktor in einen Unfall verwickelt, ist nicht immer der Landmaschinenfahrer der Schuldige. Auch das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer kann dazu führen, dass riskante Situationen entstehen, die Unfälle provozieren.

Im Folgenden gegen wir einen Überblick darüber, wodurch ein Traktorunfall häufig ausgelöst wird.

Riskante Überholmanöver führen oft zum Unfall

Riskante Überholmanöver können zu einem Traktorunfall führen.
Riskante Überholmanöver können zu einem Traktorunfall führen.

Landmaschinen sind häufig nur mit geringen Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h unterwegs.

In vielen Fällen bilden sich hinter diesen Schlangen von anderen Fahrzeugen, die darauf warten, endlich überholen zu können.

Viele Fahrer werden dabei ungeduldig und starten das Überholmanöver an einer unübersichtlichen Stelle.

Häufig ist es außerdem sehr schwierig zu erkennen, ob sich Gegenverkehr nähert, da die Landmaschinen meist sehr breit sind.

Um am Traktor vorbeizuschauen, muss der Pkw-Fahrer weit nach links ausscheren. Kommt ihm dann ein anderes Fahrzeug entgegen, kann ein Zusammenstoß oft nicht mehr verhindert werden. Oftmals denken Pkw-Fahrer außerdem nicht daran, wie stark Anhänger oder angehängte Arbeitsmaschinen beim Abbiegen ausschwenken.

Andere Fahrzeugführer werden bei einem Traktorunfall in vielen Fällen schwer verletzt. Dies liegt daran, dass die Landmaschine sehr viel größer und schwerer ist. Vor allem Zweiradfahrer sind auf Grund der fehlenden Knautschzone bei einem Motorradunfall besonders gefährdet.

Unfallschwerpunkte für Traktorunfälle

Doch in vielen Fällen sind auch die Landmaschinenführer Schuld an einem Traktorunfall. Gerade beim Einbiegen auf Landstraßen kann es zu gefährlichen Situationen kommen, wenn diese die Geschwindigkeit herannahender Autos unterschätzen. Oft kann der Pkw-Fahrer dann nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Auch wenn der der Fahrer es vergisst, den Blinker zu setzen, können vom Traktor Unfälle ausgelöst werden. Hier kann es dann zu einem Auffahrunfall kommen oder aber der Pkw setzt in diesem Moment zum Überholen an und wird in diesem Moment von einem plötzlich ausschwenkenden Anhänger touchiert.

So können Traktorunfälle vermieden werden

Sie sollten vorausschauend fahren, um einen Unfall mit einem Traktor zu vermeiden.
Sie sollten vorausschauend fahren, um einen Unfall mit einem Traktor zu vermeiden.

Als Auto- bzw. Lkw-Fahrer sollten Sie stets vorausschauend fahren und darauf achten, Ihre Geschwindigkeit den Gegebenheiten anzupassen.

Sind Sie in einer ländlichen Region unterwegs, sollten Sie gerade in Kurven oder an Einfahrten damit rechnen, dass ein langsameres landwirtschaftliches Zugfahrzeug vor Ihnen auftauchen kann.

Bewahren Sie außerdem Ruhe, wenn Sie einmal hinter einem Traktor festhängen. Warten Sie auf jeden Fall ab, bis Sie die Verkehrslage genau überblicken können, ehe Sie zum Überholen ansetzen. So können Sie einen Traktorunfall vermeiden.

So verhalten Sie sich bei einem Traktorunfall

Wie nach jedem Verkehrsunfall sollten Sie auch beim Traktorunfall folgendermaßen vorgehen:

  • Warnblinklicht einschalten, Warnweste überziehen und Unfallstelle mit einem Warndreieck absichern.
  • War es ein tödlicher Traktorunfall oder wurde jemand leicht bis schwer verletzt, sind sofort Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu benachrichtigen.
  • Leisten Sie anschließend Erste Hilfe.
  • Ist es nur zu Blechschäden gekommen, sollten Sie mit dem anderen Fahrer Adressen austauschen und Informationen zur Versicherung weitergeben.

FAQ: Das Wichtigste zum Traktorunfall

Wie muss ich mich bei einem Traktorunfall verhalten?

Hier erklären wir, wie Sie sich richtig verhalten, wenn es zu einem Traktorunfall gekommen ist.

Wie können Sie Traktorunfälle vermeiden?

Tipps, mit deren Hilfe Sie einen Traktorunfall vermeiden können, finden Sie hier.

Muss ich die Polizei bei einem Traktorunfall anrufen?

Da die Kollision mit einem Traktor in aller Regel große Schäden anrichtet und nicht selten auch Personen zu Schaden kommen, sind Sie verpflichtet die Polizei nach einem Unfall zu rufen.

Bildnachweise:
fotolia.com – Jan Jansen
fotolia.com – S. Engels
fotolia.com – Anna Omelchenko

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Traktorunfall – Ein Zusammenstoß endet selten glimpflich
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.