Verkehrssünderkartei: Wo die Punkte in Flensburg verwaltet werden

Von bussgeldbescheid-einspruch.com, letzte Aktualisierung am: 5. Februar 2021

Behalten Sie den Überblick über Ihr Flensburger Punktekonto

In der Verkehrssünderkartei werden die Punkte in Flensburg verwaltet.
In der Verkehrssünderkartei werden die Punkte in Flensburg verwaltet.

Verstoßen Sie als Kraftfahrer gegen die Verkehrsregeln und der Bußgeldkatalog sieht für die jeweilige Zuwiderhandlung nicht nur ein Bußgeld, sondern auch Punkte in Flensburg vor, landet schnell eine entsprechende Eintragung in der sogenannten „Verkehrssünderkartei“. Umgangssprachlich ist damit das Fahreignungsregister (FAER) gemeint.

Dort werden die Punkte in Flensburg gespeichert und vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) verwaltet. Bei welchem Verstoß gegen geltendes Verkehrsrecht wie viele Punkte fällig werden, wie Sie in der Verkehrssünderkartei in Flensburg Ihren Punktestand abfragen können und wann welche Eintragungen gelöscht werden, können Sie in diesem Ratgeber nachlesen.

FAQ: Verkehrssünderkartei

Wie erhalten Sie aus der Verkehrssünderkartei in Flensburg eine Auskunft über Ihren Punktestand?

Um Ihren Punktestand in der Verkehrssünderkartei zu erfahren, haben Sie drei Möglichkeiten. Wie diese genau aussehen, können Sie hier nachlesen.

Wie viele Punkte in Flensburg in der Verkehrssünderkartei haben welche Konsequenzen?

Welche Folgen wie viele Eintragungen in der Verkehrssünderkartei laut Punktekatalog haben, erklären wir Ihnen an dieser Stelle.

Wann findet eine Löschung der Punkte aus der Flensburger Verkehrssünderkartei statt?

Wann es bei welchen Eintragungen in der Verkehrssünderkartei zur Verjährung kommt, erfahren Sie entweder hier oder detailliert in unserem Ratgeber zur Verjährung der Punkte in Flensburg.

Wann werden wie viele Punkte in die Verkehrssünderkartei eingetragen?

Wann landen wie viele Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg?
Wann landen wie viele Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg?

Nicht jede Regelmissachtung im Straßenverkehr zieht automatisch einen Eintrag in der Verkehrs­sünder­kartei nach sich. Seit der Reform des Punktesystems im Jahr 2014 werden erst dann Punkte in Flensburg fällig, wenn auf den begangenen Verstoß ein Bußgeld von mindestens 60 Euro folgt und die Verkehrssicherheit dabei beeinträchtigt wurde.

Auf einen Schlag sind maximal drei Punkte möglich. Ansonsten gestaltet sich das Ganze wie folgt:

  • Ein Punkt droht bei Ordnungswidrigkeiten.
  • Zwei Punkte erhalten Verkehrssünder bei einer groben Ordnungswidrigkeit mit Fahrverbot oder bei Straftaten.
  • Bei Straftaten mit Führerscheinentzug werden drei Punkte in der Verkehrssünderkartei eingetragen.

Welcher Punktestand in der Verkehrssünderkartei hat welche Folgen?

Der Punktestand in der Verkehrssünderkartei ist ausschlaggebend dafür, welche Konsequenzen daraufhin auf Sie zukommen. Der folgenden Auflistung können Sie entnehmen, wie diese genau aussehen:

  • Ein bis drei Punkte bedeuten lediglich eine Vormerkung.
  • Bei vier bis fünf Punkten müssen Sie mit einer kostenpflichtigen Ermahnung rechnen.
  • Eine Verwarnung droht Ihnen bei sechs bis sieben Punkten. Diese ist ebenfalls mit Kosten verbunden.
  • Acht Punkte in der Verkehrssünderkartei führen schließlich zur Entziehung der Fahrerlaubnis.

Wurde Ihnen die Fahrerlaubnis aufgrund zu vieler Eintragungen in der Verkehrssünderkartei entzogen, geht damit stets eine mindestens sechsmonatige Sperrfrist einher, innerhalb der die zuständige Behörde einer Neuerteilung nicht zustimmen wird. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Sie anschließend eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) absolvieren müssen, wenn Sie Ihren Führerschein zurückhaben möchten.

So kommen Sie an einen Auszug aus der Verkehrssünderkartei

Wie kommen Sie an einen Auszug aus der Verkehrssünderkartei?
Wie kommen Sie an einen Auszug aus der Verkehrssünderkartei?

Benötigen Sie über Ihre Anzahl an Punkten in Flensburg aus der Verkehrssünderkartei eine Auskunft, haben Sie dabei drei Optionen:

  1. Direkt vor Ort in Flensburg: Wohnen Sie in Flensburg oder zumindest in der Nähe, bietet es sich an, dem sogenannten „Auskunftspavillon“ des KBA einen Besuch abzustatten, um sich über Ihren Punktestand zu informieren. Dazu ist nur ein gültiger Personalausweis oder Reisepass notwendig. Der Pavillon hat montags bis mittwochs von 9 bis 15 Uhr, donnerstags von 9 bis 17:30 Uhr und freitags ebenfalls von 9 bis 15 Uhr geöffnet.
  2. Postalisch: Auf der Internetpräsenz des KBA finden Sie den Vordruck für einen Antrag auf einen Auszug aus dem Fahreignungsregister. Diesen müssen Sie ausdrucken, ausfüllen und unterschreiben, um ihn anschließend an das KBA in Flensburg zu schicken. Per Post können Sie Ihre Verkehrssünderkartei jedoch nur abfragen, wenn Sie eine Kopie Ihres gültigen Personalausweises (Vorder- und Rückseite!) bzw. Reisepasses zusammen mit dem Antrag versenden. Die angeforderten Infos erhalten Sie nach einer bestimmten Bearbeitungszeit dann ebenfalls per Post.
  3. Online: Zu guter Letzt haben Sie die Möglichkeit, aus der Verkehrssünderkartei in Flensburg Ihren Punktestand online zu erfahren. Dazu brauchen Sie ein Kartenlesegerät sowie einen Computer, der mit der sogenannten „AusweisApp2-Software“ ausgestattet ist. Darüber hinaus benötigen Sie einen gültigen Personalausweis, der nach dem 1. November 2010 ausgestellt wurde und bei dem die Online-Ausweisfunktion aktiviert ist. Haben Sie den Online-Antrag auf der Webseite des KBA ausgefüllt, wird geprüft, ob Sie den Auszug aus dem FAER gleich online herunterladen können oder ob er Ihnen postalisch zugestellt werden muss.

Alle der gerade beschriebenen Optionen sind kostenlos. Bedenken Sie jedoch, dass es weder möglich ist, den Punktestand in der Verkehrssünderkartei per Telefon oder Fax zu erfragen, noch über eine entsprechende E-Mail an das KBA.

Wann unterliegen Punkte in der Verkehrssünderkartei der Verjährung?

Punkte in Flensburg, die in der Verkehrssünderkartei eingetragen wurden, verfallen nach dem Ablauf bestimmter Tilgungsfristen und werden dann gelöscht. Wann dies seit der Reform im Jahr 2014 genau geschieht, zeigt Ihnen die folgende Zusammenfassung:

  • Ein Punkt verfällt nach zweieinhalb Jahren.
  • Bei zwei Punkten in der Verkehrssünderkartei in Flensburg findet die Löschung nach fünf Jahren statt.
  • Nach zehn Jahren kommt es bei drei Punkten zur Verjährung.
Verkehrssünderkartei: Wann werden Punkte gelöscht?
Verkehrssünderkartei: Wann werden Punkte gelöscht?

Wichtig: Alte Punkte in Flensburg, die vor der Reform fällig wurden, verjähren noch nach den alten Tilgungsfristen. Bei Eintragungen aufgrund von Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten spielen diese mittlerweile zwar keine Rolle mehr, da sie spätestens im Jahr 2016 oder 2019 getilgt waren, alte Punkte aufgrund von Straftaten mit Führerscheinentzug verjähren jedoch erst nach zehn Jahren, weshalb dies frühestens 2024 der Fall ist.

Seit der Punktereform verjährt im Übrigen jede Eintragung für sich und wird nicht mehr von neuen Punkten beeinflusst. Möchten Sie nicht auf die Verjährung warten, haben Sie unter Umständen jedoch auch die Option, selbst aktiv zu werden und aus der Verkehrssünderkartei in Flensburg Punkte selbst zu löschen. Dies funktioniert durch die Teilnahme an einem freiwilligen Fahreignungsseminar.

Dadurch können Sie alle fünf Jahre einen Punkt abbauen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sich nicht mehr als fünf Eintragungen in Ihrer Verkehrssünderkartei befinden. Sollte dem so sein, können Sie das Seminar natürlich trotzdem absolvieren, ein Punkteabbau ist dann aber ausgeschlossen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Verkehrssünderkartei: Wo die Punkte in Flensburg verwaltet werden
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.